Bargeldobergrenze – Gesetzesbrüche am laufenden Band – Ein weiterer Schritt zur Bargeldabschaffung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Länge des Videos: 4:18.

Hinter dem Begriff „Bargeldobergrenze“ verbirgt sich nichts Geringeres als ein Bargeldverbot ab einem gewissen Betrag. Denn bei einer Bargeldobergrenze von z.B. 1000 Euro dürfen wir Bürger Waren und Dienstleistungen ab diesem Betrag nicht mehr bar bezahlen. Dies ist damit ausdrücklich verboten. In Europa gibt es bereits 12 Länder, die eine Bargeldobergrenze eingeführt haben. Dies ist bereits ein großer Schritt zur Bargeldabschaffung.

Das Buch zum Thema

Die 5 Geldgesetze für Fülle und finanzielle Freiheit

Jetzt teilen und damit helfen

Jetzt mitmachen

Gastbeitrag für mein Blog schreiben

Vortrag oder Lesung veranstalten

Mit Hansjörg Stützle kooperieren

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.