Bargeldobergrenze – Gesetzesbrüche am laufenden Band – Ein weiterer Schritt zur Bargeldabschaffung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Länge des Videos: 4:18.

Hinter dem Begriff „Bargeldobergrenze“ verbirgt sich nichts Geringeres als ein Bargeldverbot ab einem gewissen Betrag. Denn bei einer Bargeldobergrenze von z.B. 1000 Euro dürfen wir Bürger Waren und Dienstleistungen ab diesem Betrag nicht mehr bar bezahlen. Dies ist damit ausdrücklich verboten. In Europa gibt es bereits 12 Länder, die eine Bargeldobergrenze eingeführt haben. Dies ist bereits ein großer Schritt zur Bargeldabschaffung.

Das Buch zum Thema

Die 5 Geldgesetze für Fülle und finanzielle Freiheit

Jetzt teilen und damit helfen

Das aktuelle Buch zum Thema


 

Bargeld ist tot! … unsere Freiheit stirbt mit.

Dieses düstere Bild verdichtet sich immer mehr bei Wissenschaftlern und auch in den Medien – das Bild einer unfreien, fremdbestimmten und ferngesteuerten Gesellschaft. Der Autor entlarvt in seinem Buch detailliert die Hintergründe der schleichenden, aber keineswegs zufälligen Abschaffung des Bargelds und skizziert deren verheerende Folgen.

Mehr als 100 Grafiken ermöglichen es auch Laien, die komplexen Zusammenhänge leicht zu verstehen. Dabei folgt Hansjörg Stützle seinem Anspruch, nicht nur aufzuklären, sondern auch Lösungen aufzuzeigen. So beleuchtet er die Bargeldabschaffung auch aus dem Blickwinkel der morphischen Felder. Dieser Perspektivenwechsel schafft Raum für Hoffnung und bietet jedem Einzelnen die Chance, ein wichtiger und unverzichtbarer Teil der Lösung zu sein.

Leseprobe anschauen

JETZT GEMEINSAM AKTIV WERDEN

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.