So erhalten wir das Bargeld: Hansjörg Stützle im Interview mit Thomas Jörder

Es gibt zwei Stellschrauben für den Erhalt des Bargelds. Zum einen die Barzahlungsquote und zum anderen unser Bewusstsein, welche Magie dem Bargeld innewohnt. Dazu sprach Geldumgangstrainer Hansjörg Stützle von Bargeldverbot.info mit Thomas Jörder vom Netzwerk »Besseres Geldsystem«. In diesem Video entdecken Sie die Wichtigkeit von Bargeld neu:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Handel lehnt Bargeld immer mehr ab

Erst kürzlich ist die erste Handelskette in Deutschland dazu übergegangen, in ihren Läden nur mehr elektronische Zahlungsmittel zu akzeptieren. Grund dafür nicht zuletzt: Lediglich ein »kleiner einstelliger Prozentanteil« der Kunden hätte bei der Elektrokette zuletzt noch bar bezahlt.

Mit genau dieser alltäglichen Entscheidung schafft der Bürger das Bargeld ab.

Wenn man den Querschnitt durch alle Arten von Läden des Einzelhandels nimmt, sieht es schon besser aus: 66 Prozent der Einkäufe in Österreich sind zuletzt noch mit Bargeld beglichen worden; 60 Prozent in Deutschland, nur 43 Prozent in der Schweiz. Doch die Finanzbranche setzt viel daran, ihren Einfluss auszubauen.

Wollen Sie weiter mit Bargeld bezahlen?

Wenn ja, dann müssen wir Bürger dringend ein neues Bewusstsein für den Wert von Banknoten und Münzen als Zahlungsmittel entwickeln. Wenn wir im Alltag mit Karte bezahlen, schaffen wir selbst das Bargeld ab. Sobald die Möglichkeit verloren gegangen sein sollte, in den Läden bar zu zahlen, haben wir kein BarGELD mehr. Denn unsere Scheine und Münzen aus Papier und Metall sind vor allem deshalb so werthaltig, weil sie als Zahlungsmittel Akzeptanz besitzen.

Bargeld-Challenge als Mitmach-Aktion: 7 Tage bar bezahlen

Die kostenfreie Bargeld-Challenge hat das Potenzial, ein breites Verstehen in der Bevölkerung für den Nutzen von Bargeld zu schaffen. Bei der Premiere im Januar 2023 beteiligten sich mehr als 400 Menschen. Die Reaktionen waren umwerfend:

  • »Die Challenge hat mich durchgerüttelt und ich habe sofort auf Bargeld umgestellt.«
  • »Für mich hat sich mein Umgang mit Geld geändert und ich habe ein anderes Bewusstsein darüber.«
  • »Ich habe mein Einkaufverhalten geändert und unterstütze mehr kleine Händler vor Ort, die gerne Bargeld annehmen.«
  • »Tolle Infos rund um Geld, die auch meinen Mann von dem Wert des Bargeldzahlung überzeugt haben.«
Die Welle für den Erhalt des Bargelds wächst. Die nächste Bargeld-Challenge beginnt am 16. April 2023 mit einem großen Kickoff-Live-Webinar um 18 Uhr. Mehr Infos & gratis anmelden:

Gerne verbreiten Sie bitte diesen Beitrag, damit mehr Menschen von der Bargeld-Challenge erfahren! Und wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Jetzt teilen und damit helfen

Bargeld-Challenge

Start 1. Juli 2023

Das Buch zum Thema

Gratis-Webinar:
Krisen verstehen –
Geld retten!

Nächster Termin:
18.10.2023
11:00 Uhr – 12:30 Uhr

 

Die 5 Geldgesetze für Fülle und finanzielle Freiheit

Das aktuelle Buch zum Thema


 

Bargeld ist tot! … unsere Freiheit stirbt mit.

Dieses düstere Bild verdichtet sich immer mehr bei Wissenschaftlern und auch in den Medien – das Bild einer unfreien, fremdbestimmten und ferngesteuerten Gesellschaft. Der Autor entlarvt in seinem Buch detailliert die Hintergründe der schleichenden, aber keineswegs zufälligen Abschaffung des Bargelds und skizziert deren verheerende Folgen.

Mehr als 100 Grafiken ermöglichen es auch Laien, die komplexen Zusammenhänge leicht zu verstehen. Dabei folgt Hansjörg Stützle seinem Anspruch, nicht nur aufzuklären, sondern auch Lösungen aufzuzeigen. So beleuchtet er die Bargeldabschaffung auch aus dem Blickwinkel der morphischen Felder. Dieser Perspektivenwechsel schafft Raum für Hoffnung und bietet jedem Einzelnen die Chance, ein wichtiger und unverzichtbarer Teil der Lösung zu sein.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert