Presseschau: Was Bargeld mit Freiheit zu tun hat

Wir freuen uns immer ganz besonders, wenn wir durch die Presse, Blogger und weitere Medien Unterstützung und Erwähnung finden. So geschehen auf geistheilen.wordpress.com.

Bevor wir unten direkt auf den Artikel verlinken fassen wir im Folgenden kurz zusammen was Sie dort erwartet.

Bargeld bedeutet Freiheit

Das Bargeld ist dem Deutschen lieb und teuer. Immer noch wird etwa jede zweite Zahlung im Einzelhandel in bar beglichen. Doch das Bargeldverbot rückt immer näher. Was bedeutet ein solches Verbot für die Freiheit eines jeden Bürgers? In dem Artikel wird auf diese Frage kurz und prägnant eingegangen.

Weniger Bargeld gleich weniger Kriminalität?

Eine häufige Behauptung, mit der eine Abschaffung des Bargeldes begründet werden soll, lautet, dass Bargeld viel leichter gestohlen werden könne als das rein digitale Giralgeld. Tatsächlich aber ist der Schaden, welcher durch Bargeldverlust nach Diebstahl entsteht, viel geringer, als der Schaden durch Kreditkartenbetrug. Werden laut offizieller Statistik pro Jahr etwa 41 Mio. Euro Bargeld gestohlen, entstehen im gleichen Zeitraum etwa 1,8 Mrd. Euro Schaden durch Kreditkartenbetrug.

Weniger Bargeld gleich mehr Kontrolle!

Zahlungen mit Bargeld können im Grunde anonym abgewickelt werden. Niemand muss wissen, was Menschen für welchen Betrag kaufen oder in welchen Geschäften sie Stammkunden sind. Doch mit der Abschaffung des Bargeldes droht uns eine Welt, in der jeder Kauf eines Bürgers genau dokumentiert und digital erfasst werden kann. Dies führt dazu, dass prinzipiell jeder Einkauf Rückschlüsse auf das Privatleben und die Gesinnung des Bürgers ermöglicht. Und wenn sein Verhalten und seine Gesinnung nicht mit der Staatsräson übereinstimmen, sind staatliche Repressalien in einer bargeldlosen Gesellschaft viel leichter umzusetzen. In einer solchen Gesellschaft fehlen dem Bürger einfach die Möglichkeiten, sein Geld in Sicherheit zu bringen. Somit ist eine Welt ohne Bargeld auch gleichzeitig eine Einladung an den Staat, seine Bürger zu kontrollieren und einzuschüchtern.

Eine verdrehte Welt

Außerdem wird in dem Artikel aufgezeigt, dass wir in einer völlig verdrehten Welt leben. Wir leben in einer Zeit, in der das Geld, die Wirtschaft, die Politik und deren Gesetze über den Menschen herrschen, statt ihnen zu dienen und für ihr Wohlergehen zu sorgen. Dadurch verlieren die Menschen ihre Energie in diesen Bereichen, obwohl diese ihnen das Leben eigentlich erleichtern sollten. Auf der anderen Seite stehen aber die Nutznießer in Form von Banken, Konzernen oder Regierungen, die diese Energie in Form von Geld für sich abzapfen. Und so verwundert es nicht, dass das digitale Giralgeld im Gegensatz zum Bargeld eine gut aufgestellte und finanzstarke Lobby hat, lässt sich das Spiel der Selbstbereicherung auf Kosten anderer in einer Welt ohne Bargeld doch viel besser spielen.

An dieser Stelle wünschen wir Ihnen viel Gewinn beim Lesen und bedanken uns für die Unterstützung durch diesen Artikel.

>> zum Artikel

Das Buch zum Thema

Die 5 Geldgesetze für Fülle und finanzielle Freiheit

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.